Was haben Poker spielen und Trading gemeinsam?

Was haben Poker spielen und Trading gemeinsam? Beides basiert auf dem Konzept Wahrscheinlichkeiten zu berechnen und mit diesen Wahrscheinlichkeiten einen Vorteil im Markt zu suchen. Wer ohne Vorteil in den Markt geht, betreibt reines Glücksspiel. Aus diesem Grund sind die meisten Anfänger sowohl im Trading als auch beim Pokern reine Glücksspieler. Mit der Erfahrung kommt die Fähigkeit, Wahrscheinlichkeiten richtig berechnen zu können und mit Hilfe der richtigen Auswahl unserer Aktien oder Poker-Züge, den Markt und unsere Gegner zu dominieren! Ohne Expertise gibt es keine Möglichkeit einen Vorteil im Markt zu haben und wir betreiben reines Glücksspiel. Expertise besteht aus Fachwissen, Erfahrung und Disziplin. Fehlt es auch nur an einem Baustein, gibt es keine Chance erfolgreich zu werden.

 

Glücksspiel im Casino, Poker spielen oder doch lieber Aktien kaufen?

Nicht ohne Grund gibt es einige wenige Trader und Pokerspieler, die wieder und wieder die Konkurrenz dominieren. Phil Hellmuth und Phil Ivey beweisen zum Beispiel seit Jahrzehnten, dass Pokern kein Glück ist. Beide haben über 10 Bracelets gewonnen, die Trophäe, die ein Pokerspieler durch den Gewinn eines der Major Turniere der World Series of Poker erhält. Es ist purer Zufall, welche Karten ein Pokerspieler erhält, somit haben auf Dauer alle Pokerspieler die absolut gleichen Chancen auf den Sieg. Trotzdem dominieren einige wenige Spieler die vielen Millionen Pokerspieler weltweit. Der Grund ist ganz einfach, nur wenige beherrschen das Spiel der Wahrscheinlichkeiten und das Lesen des Gegners und deren Emotionen so gut wie die Top-Spieler. Trading und Pokern sind im Kern die identische Disziplin. Auch beim Trading, dem Handel von Aktien und Derivaten, berechnen wir die Wahrscheinlichkeiten für einen erfolgreichen Trade und nehmen die Bewegungen des Marktes – die Emotionen, Ängste, Gier – um aus diesen beiden Filtern einen Vorteil für uns zu generieren. Trading ist also trotz der theoretischen 50/50 Chance auf einen Erfolg – was wesentlich mehr als beim Pokern ist – ein Spiel der Wahrscheinlichkeiten und nur wenige Trader beherrschen dieses "Spiel der Spiele" wie es schon von Jesse Livermore betitelt wurde.

  

Mit Aktien Gewinne erzielen ist wesentlich einfacher als im Poker zu gewinnen!

Aktien kaufen und Gewinne machen ist einfacher als die meisten denken. An den Börsen weltweit handeln viele millionen Anleger und die meisten haben wenig oder gar keine Expertise im Trading. Die Konkurrenz zu dominieren ist daher mit der richtigen Trading Schule durchaus realistisch. Wenn aber ein Pokerspieler bei einem Poker-Turnier der World Series of Poker mitspielt, dann hat er dort nur die Besten der Besten vor sich. Spieler mit Erfahrung und geschulten Fähigkeiten. Jeder Spieler beherrscht das Handwerk und jeder ist in der Lage mit etwas Glück das Turnier zu gewinnen. Die Wahrscheinlichkeit als Sieger aus einem Profi-Turnier zu gehen, ist beim Poker daher relativ gering. Neben den eigenen Talenten muss das Glück der Karten bei dem Spieler sein, sonst hat er kaum eine Chance auf den Sieg. Beim Handel mit Aktien sind die Wahrscheinlichkeiten wesentlich besser. Es gibt nicht nur einen Gewinner und sonst nur Verlierer, sondern viele Gewinner und viele Verlierer. Sobald ein Trader also nur etwas besser traden kann als die Verliererseite, dann kann er bereits Geld verdienen. Niemand muss der beste Trader der Welt sein, um mit Aktien Geld verdienen zu können. Es reicht schon aus, besser als der Durchschnitt zu sein. Aus diesem Grund ist es sehr viel wahrscheinlicher mit Aktien Geld zu verdienen als mit Pokern.

 

Traden lernen mit den Experten von Winning Traders

Das Team von Winning Traders macht jeden Anfänger zum erfolgreichen Trader. Du willst Traden lernen wie ein Profi? Dann bist du bei Winning Traders genau richtig! Nutze die preiswerten Trading Ausbildungen der Winning Traders Trading Schule. Starte jetzt deine Ausbildung zum Trader und Aktien-Analysten, um endlich mit Aktien, Forex oder CFD-Trading Geld zu verdienen!